Wir richten Ihre Halteverbotszone ein!

Oft ist ein reibungsloser Umzug nur möglich, wenn man sogenannte Halteverbotszonen errichtet, welche zeitlich begrenzt sind.

Vielleicht kennen Sie die Problematik… viele Menschen, viele Häuser und Wohnungen, viele Straßen und definitiv viele Autos, aber kaum freie Parkplätze. So weit, so gut. Und jetzt stellen Sie sich mal vor, dass Sie an dem Tag Ihres Umzugs gerade das Pech erwischen und der Parkplatz weit weg ist. Sozusagen bleibt einem dann wohl kaum eine andere Möglichkeit wie die, dass man seine Umzugkartons und Möbel besonders weit tragen muss.

Das kostet Zeit und Kraft und bei Regen vor allem auch viele Nerven. Was wenn z.B. bei Regen die Kartons aufweichen? Probleme über Probleme häufen sich an und der Umzug ist stressiger als erwartet.

Parken (fast) vor der Tür!

Wir kümmerns uns drum.

Selbstverständlich können wir extra für Sie eine Halteverbotszone vor Ort oder auch vor Tür organisieren und einrichten. Wir kümmern uns um drum!

Das Genehmigungsverfahren für das Einrichten von Halteverbotszonen bei Umzügen kann einige Tage in Anspruch nehmen – wir erledigen dabei für Sie die Antragsstellung, organisieren die Verkehrsschilder und kümmern uns um die Aufstellung der Schilder vor Ort bei Ihren alten sowie neuen Wohnort.

Allerdings ist bei einer Beantragung zu berücksichtigen, dass die Anträge bei den zuständigen Behörden bis zu 14 Tage im Voraus einzugehen sind und deshalb bitten wir Sie uns frühzeitig damit zu beauftragen, sodass es zeitlich keine Probleme gibt.

Wenn Sie Fragen zum Thema „Halteverbotszonen einrichten“ haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.